Neurochirurgie

Die Neurochirurgie fasst Eingriffe am zentralen und peripheren Nervensystem zusammen. Der häufigste Anlass für Operationen an Wirbelsäule und Rückenmark ist der Bandscheibenvorfall. Die vorgestellten Patienten weisen unterschiedliche Symptome auf, die von einfachen Rückenschmerzen und Lahmheit bis hin zu Ausfallsserscheinungen unterschiedlicher Ausprägung variieren. Darüber hinaus existieren viele weitere Erkrankungen, die chirurgisch behandelt werden können. Zu unserem Leistungsspektrum zählen u.a. die Behandlung der atlantoaxiale Instabilität, des Wobbler-Syndroms, der Stabilisierung von Wirbelsäulenluxationen und -frakturen, des Cauda-equina-Kompressionssyndroms sowie Tumoroperationen.